Von der Idee zum Welterfolg – Teil I

Die Geschichte von SAP Business One

Wie wurde SAP Business One zu einer der erfolgreichsten Anwendungen für kleine Unternehmen und Mittelständler weltweit? Was mit einer kleinen Idee begann, begeistert heute fast eine Million Anwender in mehr als 160 Ländern. Ilan Tal nimmt uns mit auf eine Reise durch die spannende Geschichte von SAP Business One.

Von der Idee zum Produkt

Die Anfänge von SAP Business One finden sich in den frühen 90ern in Israel. The QuickSoft Company und allen voran Shai Agassi und sein Vater Reuven Agassi arbeiteten damals fieberhaft an einer Finanz-Software für einen recht neuen Player auf dem Computermarkt – Apple. Die Agassis setzten es sich zum Ziel, mit innovativer Technologie und verlässlicher Software eine neue Business-Lösung zu schaffen. Diese sollte die besser sein als alles, was es bis dahin auf dem Markt gab. Und diesen Markt verstanden sie gut. Also begangen sie das Programm bald auch für Windows zu übersetzten.

Das alles hat Spuren hinterlassen, die noch heute in SAP Business One entdeckt werden können. Warum fangen die meisten Tabellennamen in SAP Business One mit O an? Und warum heißt der Administrator-Account für SAP Business One „manager“?  Die Antworten hier: https://www.linkedin.com/pulse/history-sap-business-one-ilan-tal/

Das Startup aufbauen

Mit dem Startup „Menahel“ konzentrierten sich die Agassis voll und ganz auf die neue Software-Lösung. Damit wollten sie den IT-Markt erobern, aber aller Anfang ist schwer. Auch ihr Startup musste einige Auf und Abs meistern bevor irgendwann die Software weltweit ganz oben mitspielen konnte. Gadi Shamia erzählt von den schwierigen Anfängen und wie das Team diese meisterte. https://www.linkedin.com/pulse/chapter-2-building-startup-ilan-tal/

Der Spin off

Um Menahel weiter erfolgreich zu machen, baute das Unternehmen auf clevere Partnerschaften und passte sein Produkt immer mehr den Kundenbedürfnissen an. Dann gelang der Sprung nach Panama, Kolumbien und Chile, nach Singapur und Malaysia und nach Polen.  Von Israel in die Welt – wie genau das gelang, lesen Sie hier: https://www.linkedin.com/pulse/chapter-3-spin-off-ilan-tal/

Zur Marke werden

Die 90er Jahre waren für das immer noch junge Unternehmen voller Chancen und Herausforderungen. Dabei wurde es zunehmend wichtiger, sich als Marke zu etablieren. Nur wie? Ilan Tal berichtet, wie er Kunden als Testimonials gewinnen konnte, wie eine integrierte Lösung geschaffen wurde und die Antworten auf Programmier- sowie Systemschwächen den Erfolg ebneten.  Was z.B. die Angst vor der Jahrtausendwende damit zu tun hat? Entdecken Sie selbst: https://www.linkedin.com/pulse/chapter-4-building-brand-ilan-tal/

Und im nächsten Teil erfahren Sie, wie das Startup den Softwareriesen von sich überzeugen konnte und wie sich SAP selbst umkrempeln musste, um auch für junge Unternehmen und Mittelständler zum Softwareprovider mit Weltrang zu werden.

Und SAP Business One heute?

Unsere Berater stehen Ihnen gerne mit Rat und Tat zu allen Fragen über die Geschichte und allem Weiteren um SAP Business One zur Seite.

Vorheriger Beitrag
SAP Business One 9.2 – Patchlevel 10
Nächster Beitrag
Von der Idee zum Welterfolg – Teil II

Ähnliche Beiträge

Menü